Über die T3AK

TYPO3 Akademie, auch T3AK, ist eine Veranstaltungsreihe der TYPO3 Agentur Marit AG München.

Geschichte

Ursprünglich war die TYPO3 Akademie als Weiterbildungsmaßnahme für unsere TYPO3 Entwickler ins Leben gerufen worden. Sie erstellten eine Liste von TYPO3 Themen, die sie diskutieren wollten; und für spezielle Themen nannten sie auch TYPO3 Experten, von denen sie etwas hören wollten. Schon nach kurzer Zeit hatten wir ein interessantes Programm auf die Beine gestellt – die erste TYPO3 Akademie war geboren. Das war 2006.

Bereits nach einem Jahr merkten wir, dass nicht nur unsere Entwickler diese Vorträge hören wollten, sondern auch Entwickler, die nicht für uns arbeiteten. Und so konnten erst 20, dann 30, dann 40… Gäste dabeisein – mit denen dann auch gleich viel besser Party zu machen war. Mittlerweile sind es ca. 65 externe Teilnehmer, womit wir räumlich unsere Kapazität voll ausgeschöpft haben – denn nach wie vor findet die Akademie in unseren Agenturräumen statt. Zudem hilft die Begrenzung auf eine verhältnismäßig kleine Teilnehmerzahl, den offenen Dialog unter den Teilnehmern zu unterstützen.

Erfolgsrezept

In all den Jahren hat sich an unserem Erfolgsrezept nicht viel geändert:

  • Exklusive Vorträge von TYPO3 Experten für ihre Peers
    Jedes Jahr setzen wir einen Schwerpunkt bei den Vorträgen, immer mit Bezug zu Einsatz von TYPO3 im Enterprise-Umfeld; daneben sind eine große Anzahl entwicklerspezifische Themen vertreten. Die Akademie-Sprache ist Deutsch.Bei der T3AK halten Experten Vorträge vor ihren Peers, entsprechende hoch ist das fachliche Niveau,  Fachkenntnis wird auf beiden Seiten vorausgesetzt. Die Themen sind abgestimmt, um die Qualität der Vorträge zu gewährleisten.
  • Single Track
    Alle Teilnehmer bekommen immer alles mit – wir merken es an den Diskussionen, die auch nach den Vorträgen natürlich weitergehen.
  • Engagierte Teilnehmer
    Die Teilnehmer der TYPO3 Akademie zeichnen sich durch ihr Engagement in Sachen TYPO3 und auch ihre Diskussionsfreude aus – was immer wieder zu interessanten Debatten führt. Und noch hat jeder, auch der erfahrenste TYPO3 Aficionado, mindestens eine neue Erkenntnis von der T3AK mitgenommen.
  • Ausreichend Kaffee und ein „zünftiges“ Get-Together
    Wer hart arbeitet, der darf auch hart feiern – und gleichzeitig den TYPO3 Community-Gedanken leben.

Keine Sponsoren – Kostendeckung

Da wir die Veranstaltung immer noch als unseren Beitrag für TYPO3 Entwickler verstehen, haben wir bisher darauf verzichtet, Sponsoren mit an Bord zu holen; da wir jedoch gleichzeitig kostendeckend arbeiten müssen, nehmen wir einen Teilnehmerbeitrag – gestaffelt nach Speakern und Teilnehmern. Eventuelle Überschüsse werden in TYPO3 reinvestiert.